Bioresonanztherapie

Die Bioresonanztherapie kann auch als Schwingungstherapie bezeichnet werden.

Hintergrund der Bioresonanztherapie

Alles im Universum unterliegt einer gewissen Schwingung. Jede einzelne Einheit im Universum schwingt, wie auch der menschliche Körper selbst. Diese Schwingungen setzten sich bis in die kleinste Zelle fort, wobei der gesunde Mensch harmonisch schwingt. Kommt es zu einer Disharmonie dieser körpereigenen Schwingungen kann Krankheit entstehen.

Die Bioresonanztherapie verändert diese nicht harmonischen (pathologischen) Schwingungen des Körpers, der Organe oder Zellen in harmonische. Auf diesem Weg werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert und der Mensch kommt wieder in sein Gleichgewicht. Die Bioresonanztherapie kann bei sehr vielen körperlichen Disharmonien angewendet werden.

Anwendungsgebiet

Das Spektrum der Anwendung ist sehr umfangreich, wie zum Beispiel:

- Allgergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten aller Art (z.B. Histamin, Eiweiß)
-  Entgiftung bzw. energetische Ausleitung von toxischen Substanzen, wie z.B. Schadstoffen, Schwermetallen, Umweltgiften, Zahnmaterialen (Amalgan), Nikotin, Konservierungsstoffe, etc.

Der Ablauf der Behandlung

Die Behandlung findet in einen bequemer Sitzposition statt. Über die beiden Hand- und Fußflächen werden Ihre körpereigenen Schwingungen vom Bioresonanzgerät aufgenommen und harmonisiert. Die Behandlung ist sehr angenehm, entspannend und vor allem nebenwirkungsfrei.

Terminvereinbarung

Eine Terminvereinbarung ist telefonisch unter 0676 9535885 oder einfach per Kontaktformular möglich.

Kontraindikationen: Bei Träger von Herzschrittmachern oder anderen elektronischen Implaten bzw. während der Schwangerschaft soll eine Bioresonanztherapie nicht durchgeführt werden. Die Therapie ersetzt keine schulmedizinische Behandlung.